Kultur… Change… Management

Nachdem ich verschiedene Artikel gesehen habe, in denen „Anleitungen“ zur Veränderung der Unternehmenskultur niedergeschrieben standen, wurde ich skeptisch. Eine zentral erdachte Kultur, die über kommunikative Maßnahmen und „Vorleben“ eins zu eins in die Köpfe der MitarbeiterInnen übergeht. Am besten gleich noch ein Messinstrument dazu, dass den Stand der Umsetzung misst und Auskunft über den Grad der Kulturveränderung gibt…

Nach meinem Verständnis schließt die Kultur auch (gemeinsame) Werte und Einstellungen ein und nicht nur vordergründige Verhaltensweisen, die sicherlich einfacher zu verändern sind.

Eine Unternehmenskultur, die Lernen und Kundenorientierung fördert und Mitarbeitern psychologische Sicherheit gibt, ist für ein Unternehmen ein klarer Vorteil!
Dazu lässt sich einiges beitragen, auch wenn eine solche Kultur nicht in Form eines Projektes einfach eingeführt werden kann.
Lesen Sie gerne mehr im Artikel in der emw-trends.

Melden Sie sich gerne bei mir, wenn Sie Interesse haben, das Thema weiter zu diskutieren.

Bildquelle: iStock\bowie15

Smarte Services kundenorientiert einführen

Die Anzahl der Apps auf dem eigenen Smartphone steigt stetig an, aber oft stellt sich die Frage, ob diese kleinen Helferlein oder andere technische Services nützlich sind. Wahrscheinlich kennen Sie das aus eigener Erfahrung: Irgendwann ist ein Punkt erreicht, an dem Sie Apps gleich wieder löschen, wenn diese nicht sofort etwas für Sie tun oder die Apps zu komplex, schlecht erklärt oder zu neugierig sind. Die spannende Frage ist: Wovon hängt die Akzeptanz von smarten Services und technischen Lösungen ab? Und was bedeutet das für deren Einführung und Weiterentwicklung? Die Antworten darauf finden Sie in der atuellen emw.trends Ausgabe 2/21.

Bildquelle: AdobeStock_107564662_beeboys

business_wunderland

Im Dunkeln tappen und trotzdem ans Ziel kommen

In Paul Watzlawiks „Anleitung zum Unglücklichsein“ gibt es eine interessante Anekdote: Jemand kriecht nachts unter einer Laterne auf dem Boden herum und sucht offensichtlich seinen Schlüssel. Eine hilfsbereite Person kommt dazu und sucht mit. Nach einigen Minuten erfolgloser Suche fragt der Helfende: „Sind Sie sicher, dass Sie den Schlüssel hier verloren haben?“ – die Antwort lautet: „Nein, verloren habe ich ihn dort drüben, aber im Dunkeln finde ich den ja nie!“. – Was hat diese Geschichte mit Kundenorientierung und Servicequalität zu tun? Die Antwort darauf finden Sie in der aktuellen emw.trends Ausgabe 1/21.

Bildquelle: iStock\bowie15

Die DVAG überzeugt mit exzellenter Servicequalität

Die Deutsche Vermögensberatung AG kann ihre exzellente Kundenorientierung bestätigen. Besonders im Servicemanagement sowie bei den Service- und Beratungsleistungen kann das Unternehmen glänzen.

Lesen Sie hier den Öffentlichkeitsbericht zum Rating:

Die Alsco Berufskleidungs-Service GmbH zeichnet sich durch sehr guten Kundenservice aus

Das Unternehmen aus Köln konnte seine Servicequalität im Verlauf des letzten Jahres verbessern und erhält daher das Siegel „sehr gut“. Besonders das Servicemanagement, welches die Grundlage für ein kundenorientiertes Unternehmen darstellt, zeichnet sich mit einer sehr guten Bewertung aus.

Lesen Sie hier den Öffentlichkeitsbericht zum Rating:

Lernen in der VUCA-Welt

In einem Umfeld, wo sich die entscheidenden Variablen (Kundenbedürfnisse, Technologien etc.) immer schneller ändern, wird es zunehmend schwerer, die Ergebnisse von Entscheidungen sinnvoll vorauszusagen. Da heißt es: Ausprobieren (erlauben), Experimentieren üben, Lernen fördern und beobachten! Dieses Vorgehen muss gelernt und am besten in die Kultur einer Organisation übernommen werden. Wie das funktioniert, lesen Sie im in der aktuellen emw.trends Ausgabe.

Den gesamten Artikel können Sie hier nachlesen:

Rückblick: TOP SERVICE Akademie 2019

„AGILITÄT IM KUNDENORIENTIERTEN UNTERNEHMEN – RISIKO UND KOSTEN ODER MEHRWERT?“

Köln, den 07.06.2019. Was wollen unsere Kunden morgen? Das ist schwer vorauszusagen. Aber wenn ich nicht weiß, was die Kunden genau wollen, wie kann ich dann mein Unternehmen gut auf die Zukunft vorbereiten? Eine Antwort auf diese Frage kann Agilität sein. Doch was bedeuten Scrum, Kanban und Design Thinking für Unternehmen? Ergibt sich ein Mehrwert für den Kunden oder ist der Effekt nur neuer Wein in alten Schläuchen? Die über 80 Teilnehmer der von ServiceRating veranstalteten TOP SERVICE Akademie 2019 ließen sich von den Vorträgen, u. a. von HAYS und der ING-Bank, inspirieren und nutzten in den Pausen und Workshops die Gelegenheit, ihre eigenen Erfahrungen miteinander zu teilen.

Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung zur diesjährigen TOP SERVICE Akademie.

Rückblick: TOP SERVICE Deutschland Preisverleihung 2019

„DIE KUNST DER VERÄNDERUNG“

Köln, 06.06.2019.: Die Preisträger im Wettbewerb „TOP SERVICE Deutschland 2019“ stehen fest. In feierlichem Rahmen verliehen die Veranstalter, das Beratungsunternehmen ServiceRating, das IMU der Universität Mannheim, Ipsos und das Handelsblatt, im Hotel Pullmann Köln die Preise an die Sieger.

Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung und erfahren Sie mehr über die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs.

Webinar am 21.10.: Erfolgreich mit Kundenorientierung – Ergebnisse aus dem Wettbewerb TOP SERVICE DEUTSCHLAND 2016

Datum: 21.10.2016, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Referenten: Christian Roeb, Consultant, ServiceRating GmbH

Nutzen Sie die Möglichkeit und seien Sie dabei.

Die Teilnahme ist kostenlos und bequem vom Arbeitsplatz oder zu Hause möglich.

Leiten Sie unsere Einladung gerne auch an Kollegen weiter!

Anmeldung:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.anpdm.com zu laden.

Inhalt laden

Neue Trends zur Kundenorientierung 13.10.2016:Workshop mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg

Entwicklung von Kundenorientierung im Unternehmen ist eine Managementherausforderung.
Wie diese zu meistern ist, darüber sprechen wir mit Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg.
ServiceRating und Prof. Homburg bieten Ihnen in Kooperation die Möglichkeit, Ihr Know-how zum Thema Kundenorientierung und Servicequalität zu erweitern und die aktuellen Trends kennenzulernen.

Hier finden Sie das vollständige Programm.

Nutzen Sie die Gelegenheit viel zu lernen uns sich mit anderen Entscheidern auszutauschen.

Wann
13. Oktober 2016 von 9:30 bis 16:15 Uhr

Wo
Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), L7, 1,
68161 Mannheim. Raum Hamburg.

Kosten

Unsere Partner:
Kooperationspartner